Onlinehandel bei Luxusuhren

Alle Features Einzelstück Hausrat Schmuck Uhr
Vor allem während Lockdown-Zeiten werden vermehrt Uhren online gehandelt. Dies bedeutet nicht, dass die großen Händler und Juweliere direkt über Ihre Websites verkaufen würden. Der Trend geht hin zu Online Plattformen wie Chrono24 oder Chronext. Zusätzlich zum Produkt erhält der User hier noch diverse Zusatzleistungen, wie ein großes Angebot oder den Prozess zur Authentifizierung als Sicherheit. 
 
Für den Endkunden bringt eine solche Plattform Vorteile: 
Für den Kunden kann durch die Plattformen das Angebot diverser sein. Durch den Onlineauftritt, können mehr Verkäufer ihre Ware anbieten. Gleichzeitig werden mehr Kunden erreicht. 
Der Markt wird dadurch auch internationaler. Normalerweise ist es ja so: Am Sonntag hat der Juwelier in München nicht geöffnet. Die Plattformen Chrono24, watch.de oder horando.de hat sehr wohl am Sonntag geöffnet und empfängt jeden Besucher mit einer großen Auswahl, zum Beispiel mehreren Angeboten zum gleichen Modell. Die Kunden müssen nicht aus München stammen oder nach München reisen, um das Angebot zu besichtigen. Sie können weltweit auf die angebotenen Uhren zugreifen - dank digitalem Angebot - vom Smartphone aus im Sessellift, im Nobelskiort oder direkt von der Strandliege einer Urlaubsinsel. Es werden also sowohl potenziell mehr Kunden erreicht und gleichzeitig sind diese Kunden auch überall auf der ganzen Welt verteilt. 
Hinzu kommt, dass mehr Modelle besonders gefragt sind. Sehr lange Wartelisten beim Juwelier sind die Folge. Dies ist nicht neu, allerdings trägt diese Entwicklung verstärkt zu steigenden Umsätzen bei Online-Plattformen wie worldoftime.de oder Chronext bei. Hat nun eventuell ein Kunde nach einer jahrelangen Wartefrist endlich die vorbestellte Uhr bekommen, so hat sich vielleicht seine Meinung geändert. Auf den Verkaufsplattformen sieht er die enorm gesteigerten Preise und zieht eventuell sogar in Betracht die Uhr direkt dort wieder anzubieten. Schließlich kann er so gleich einen stattlichen Gewinn machen. Gleichzeitig bietet sich so für Sammler die Möglichkeit an Uhren zu kommen, die im Handel vergriffen sind.
 
OnlineHandel Luxus Uhr, Segurio Blog.jpg
Ein Sammler heute, ein Minimalist morgen:
Die digitalen Händler bieten nicht nur Neuware, sondern auch Second Hand und Vintage Uhren an.
Kunden haben dadurch die Möglichkeit in kurzer Zeit Uhren zu erwerben oder auch relativ schnell wieder ganze Sammlungen in Umlauf zu bringen. Vorausgesetzt natürlich, dass sich ein Käufer findet. 
Die Plattform ist auch hier für den privaten Verkäufer sehr wichtig. Wie sollte der Verkäufer sonst seine Kunden finden? Wenn es um den Verkauf/ Einkauf von Luxusuhren geht genießen Online-Plattformen wie Ebay, Marktplatz oder Willhaben keinen besonderen Ruf. Chrono24 oder Chronext schließen hier die Lücke durch einen „Zwischenschritt der Sicherheit“. 
 
Keine Hürden im digitalen Handel:
Der Nobeljuwelier ist vielleicht nicht Jedermanns Sache. Zu groß mag die Hemmschwelle sein oder die eigene Unsicherheit. Online sind alle Menschen gleich. Hier spielt es keine Rolle, ob Anzug oder Jogginghose. Jeder kann sich informieren, Preise vergleichen, Angebote einholen. Außerdem spielt es keine Rolle, wie gut man sich bereits mit einer bestimmen Uhrenmarke oder einem speziellen Uhrenmodell auskennt. Ob nun ein eingefleischter Uhrensammler klickt oder ein Neuling in der Uhrenwelt erste Träume zu verwirklichen sucht, jeder ist bei digitalen Uhrenanbietern willkommen und kann sich nach Lust und Laune über alle angebotenen Uhren freuen und sich die persönliche Lieblingsuhr ergattern. 
 
Hier geht es direkt zum Prämienrechner von Segurio. Dort können Sie sofort ausrechnen, wie viel die Versicherung einer Luxusuhr kosten würde. 
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more